Labor

Das Labor der Angewandten Geologie verfügt über hochmoderne Analysenverfahren zur Bestimmung anorganischer Analyten, die in Forschung und Lehre eingesetzt werden.

Haupt- und Nebenelemente können in wässrigen Lösungen mittels ICP-OES (725 ES, Agilent) oder Flammen-AAS (AAS 5FL, Analytik Jena), Spuren- und Ultraspurenelemente mittels ICP-MS (X-Series II, Thermo Fisher Scientific) analysiert werden. Anionische Bestandteile können mittels Ionenchromatographie (Integrion-RFIC, Thermo Fisher Scientific), UV-VIS-Fotometrie (DR 6000, Hach) und mittels Titration (Titrino 716 DM, Metrohm) erfasst werden.

Feststoffe können nach vorherigem Aufschluss mittels mikrowellenassistiertem Druckaufschluss (MARS5Express, CEM) oder konventionellem Druckaufschluss (DAS, Fa. PicoTrace) als Bulkproben oder mittels Laser Ablation (213 nm Nd:YAG LSX-213G2+, Teledyne) in Kopplung an die ICP-MS auch direkt und ortsaufgelöst analysiert werden. Mittels sequentieller Extraktion kann die Mobilität und Bindung von Schwermetallen und Radionukliden in Böden eingeschätzt werden.

Ortsaufgelöste Bestimmung von SEE-Mustern in einer zementierten Schicht mittels LA-ICP-MS (aus Grawunder et al., Applied Geochemistry 54 (2015) 100–110).

Schnelleinstieg

Labor-Mitarbeiter
Laborleitung Dr. Dirk Merten
Nutzungsordnung Labor
Informationen zu allen Laboren und einzelnen Geräten
Kostenkalkulationen
Preise für Verbrauchsmaterialien zu Probenvorbereitung und Bestimmungsmethoden

Kontakt Labor

Dr. Dirk Merten
E-Mail: dirk.merten@uni-jena.de